• 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 16
  • Tel.: +497251 / 61820
  • E-Mail: info@fzth.de
Höchste Qualität & faire Preise

Ersatzteile für Getriebe

Hochwertige Ersatzteile

Warum ist die Qualität bei Ersatzteilen so wichtig?

Das Getriebe von Fahrzeugen ist stets großen Belastungen ausgesetzt. Vor allem bei älteren Modellen und bei hoher Laufleistung können Teile des Fahrzeuggetriebes verschleißen oder defekt sein. Mit den passenden Ersatzteilen lassen sich Automatikgetriebe dann kostengünstig instandsetzen.

Möchten Sie ein Automatikgetriebe reparieren, so sind Sie auf qualitativ hochwertige Ersatzteile angewiesen. Die Reparatur eines Getriebes kann schließlich recht aufwändig sein, und die instandgesetzten Komponenten sollen lange und zuverlässig ihren Dienst verrichten. Als Ersatz oder Austauschteil für Automatikgetriebe sind beispielsweise Schaltschieber, Drehmomentwandler oder auch komplette Verteilergetriebe erhältlich.

Der Schaltschieber ist ein recht komplexes Bauteil automatischer Fahrzeuggetriebe, welches die vom Steuercomputer vorgegebenen Schaltbefehle umsetzt. Der Drehmomentwandler wiederum leitet die Kraft des Motors hydrodynamisch zum Getriebe weiter, er übernimmt bei automatischen Schaltboxen die Funktion der Kupplung. Verteilergetriebe kommen in Fahrzeugen mit Allradantrieb zum Einsatz, wo sie die Kraft auf die verschiedenen Antriebsachsen verteilen können. All diese Komponenten müssen einwandfrei arbeiten, damit das Getriebe seine Aufgabe zuverlässig erfüllen kann. Daneben können auch Teile wie etwa Bremsbänder, Ventile, Ölpumpen, Federn, Lager oder Dichtungen aller Art jeweils einzeln bezogen werden.

Bei der Reparatur von Fahrzeuggetrieben können verschiedene Arten von Ersatzteilen zum Einsatz kommen. Handelt es sich hierbei um Neuteile, so stammen diese in der Regel aus laufender Produktion des Fahrzeugherstellers oder eines Zulieferers. Aufgearbeitete Teile, auch als Re-Manufactured bezeichnet, sind ehemalige Gebrauchtteile, die von einem Fachbetrieb durch aufwendige Aufbereitungsprozesse in einen neuwertigen Zustand versetzt wurden.

Ein Originalbauteil stammt in der Regel vom Fahrzeughersteller selbst, während ein Bauteil in OEM-Qualität häufig ein Teil in Erstausrüsterqualität darstellt, das dem original verbauten entspricht. Dasselbe gilt für Neuteile in Herstellerqualität. Zur Instandsetzung von Automatikschaltboxen stehen zahlreiche Bauteile oder Bauteilgruppen zur Auswahl. Ein kompletter Reparatursatz enthält beispielsweise alle Teile, die für das Reparieren bestimmter Getriebekomponenten benötigt werden. Das Set kann somit eine Vielzahl von Dichtungen oder auch Gehäuseteile enthalten. Auch Einzelteile sind zum Instandsetzen von Fahrzeuggetrieben problemlos erhältlich. Sind Bauteilgruppen bereits verschlissen, kann die gesamte Komponente gegen ein Neuteil oder ein wiederaufbereitetes Ersatzteil getauscht werden. Oftmals sind jedoch nur bestimmte Teile defekt, so dass es sich lohnen kann, lediglich Einzelteile des Getriebes zu wechseln. Während Fahrzeughersteller nicht selten nur komplette Baueinheiten anbieten, stellt der Fachhandel auch einzelne Bauteile bereit. Ein großes Plus bei der Reparatur von Automatikgetrieben.

Worauf sollte beim Kauf von Ersatzteilen geachtet werden?

Gar nicht so einfach: beim Kauf von Getriebeersatzteilen darauf zu achten, dass das neue Bauteil dem zu ersetzenden Teil entspricht. Auch bei augenscheinlich baugleichen Fahrzeugmodellen desselben Jahrgangs können sich die verbauten Getriebekomponenten unterscheiden. Deshalb kann es hilfreich sein, bei der Ersatzteilsuche wichtige Daten wie Fahrgestellnummer, Baujahr, Laufleistung, Hubraum oder die genaue Bezeichnung des Getriebes zur Hand zu haben. Ersatzteile für Automatikgetriebe sollten dabei nur aus zuverlässiger Quelle bezogen werden.

Unlizenzierte Nachbauten und billige Bauteile von schlechter Qualität können nicht nur schnell wieder kaputtgehen, auch können hierdurch eigentlich intakte Getriebekomponenten beschädigt werden. Schnell ist dann die Mühe der Getrieberevision vergeblich gewesen. Achten Sie deshalb beim Kauf von Autoersatzteilen darauf, qualitativ hochwertige Komponenten vom Originalhersteller, Bauteile in Erstausrüsterqualität oder gewissenhaft aufgearbeitete Ersatzteile zu ordern.

Häufige Fragen zu Ersatzteilen

Welche Teile beinhaltet ein Reparatursatz?
Der Inhalt von Reparatursätzen kann sich je nach Ausführung und Anwendungszweck unterscheiden. In der Regel beinhalten die Sets alle Teile, die für die jeweilige Instandsetzung notwendig sind.
 

Sind generalüberholte Getriebeersatzteile schlechter als Neuteile?
Nein, keinesfalls. Bauteile wie Wandler werden aufwendig aufbereitet und anschließend geprüft, so dass sie neuwertigen Autoteilen entsprechen.
 

Sind auch Einzelteile für Fahrzeuggetriebe lieferbar?
Ja, auch einzelne Teile für die Getriebereparatur sind lieferbar. Das ist ein großer Vorteil gegenüber dem Lieferangebot vieler Fahrzeughersteller, die oftmals nur komplette Baueinheiten anbieten können.

Was bedeutet Remanufactured?

Sind Autoteile “remanufactured”, so handelt es sich um wiederaufbereitete Teile. Vor allem bei teuren und hochwertigen Bauteilen kann sich dieser Prozess lohnen. So werden beispielsweise Drehmomentwandler für Automatikgetriebe aufgetrennt und instandgesetzt. Der Wandler wird im Innern gereinigt und mit neuen Teilen versehen. Anschließend wird das Bauteil verschweißt und gewuchtet. Mit abschließenden Tests wird sichergestellt, dass der Wandler qualitativ einem neuwertigen Bauteil entspricht. Remanufacturing spart nicht nur Kosten ein, es schont auch die Umwelt.
 

Sind Getriebeteile für britische und amerikanisch Autos erhältlich?
Ja, auch für Getriebe britischer und amerikanischer Fahrzeuge sind passende Teile erhältlich.

Auch den Drehmomentwandler tauschen

TIP

Wird ein defektes Getriebe repariert oder ausgetauscht, so sollte auch immer der Drehmomentwandler ersetzt werden. Der Zustand des Wandlers ist von außen nicht einzuschätzen, und ein späterer Austausch wäre mit hohem Aufwand verbunden. Nicht selten befinden sich nach einem Getriebedefekt auch Schmutzpartikel oder metallischer Abrieb im Wandler, die im Fall der Weiternutzung in das frisch instandgesetzte Getriebe gespült würden.